Konstruktion mit Blindnieten (Prozessparameter)

Legende

Trotz sorgfältiger Recherche der hier dargestellten Inhalte können wir für die Vollständigkeit und Richtigkeit keine Gewähr übernehmen. Insbesondere werden mit den aufgezeigten Berechnungsformeln nur Näherungswerte erzielt. Alle Angaben sind als unverbindliche Empfehlung zu sehen für die wir unsere Haftung ausdrücklich ausschließen.

Gestaltung der Blindnietverbindung

Nietlochausführung

Nietlochdurchmesser

Die genauen Angaben zum jeweiligen Nietlochmesser finden Sie für jeden Blindniet im Katalog.

Als Faustformel gilt:
Nietlochdurchmesser = Niethülsendurchmesser (ds) + 0,1 mm

Sind fertigungstechnisch Lochbildtoleranzen nicht zu vermeiden, sollten diese nur im setzkopfseitigen Bauteil umgesetzt und die schließkopfseitigen Löcher nach Vorgabe gestaltet werden. Hieraus ergeben sich abweichende Werte für den Blindniet, die mit geeigneten Prüfverfahren kontrolliert werden müssen.

Ein Nietloch sollte immer kreisrund und gradfrei sein.

Verhältnis Blindnietdurchmesser zur Bauteildicke

Die Lochleibungsfestigkeit kann am besten erreicht werden, wenn der Nietdurchmesser wesentlich größer ist als die Bauteildicke.

das Verhältnis Blindnietdurchmesser zur Gesamt-Bauteildicke sollte bei einer Flachrundkopfausführung 1-3 betragen. Bei einer Senkkopfausführung sowie Blechdicken unter 1 mm sollte das Verhältnis 2-4 sein.

Mindestblechstärke bei einer Senkkopfausführung

Um Abscherungen durch scharfe Kanten im Bauteil zu vermeiden, sollte bei einer Senkkopfausführung eine Mindestbauteildicke im Verhältnis zur Kopfhöhe (k) eingehalten werden.

Nietabstand

Blindnietteilung

Die Blindnietteilung/-abstand sollte ca. 4 mal größer sein als der Blindnietdurchmesser. Bei einer Druckbelastung sollte das Bauteil zwischen den Blindnieten nicht ausknicken können.

Randabstand

Der Randabstand zum Blindniet muss so gewählt werden, dass ein Ausreißen des Blindniet verhindert wird. Entsprechend variiert dieser je nach Bauteilwerkstoff. Als Versagen gilt bereits eine Aufweitung des Blindnietloches.

Für metallische Werkstoffe gelten folgende Empfehlungen für Randabstände:
> zylindrisches Loch = 2 x Blindnietdurchmesser
> angesenktes Loch = 2,5 x Blindnietdurchmesser

Berechnungsformeln

Blindnietversagen

Die jeweiligen Versagenswerte der Blindnieten sind in den Katalogen detailliert angegeben. Näherungsweise können diese auch mit Hilfe der Werkstoff-Form-Faktoren berechnet werden.

Berechnung der Scherbruchkraft:

Berechnung der Zugbruchkraft:

Blindnietverbindung

Bruchlast einer Blindnietverbindung:

Sicherheit gegen Scherbruch:

Randausreiss-Bruchkraft [N]:

Sicherheit gegen Ausreißen:

Quelle: Die Bibliothek der Technik, Band 97, 1994